GPA (Gesellenprüfungsausschuss) INFLOOR und GIRLOON 2020

Die diesjährige Weiterbildung führte den Gesellenprüfungsausschuss in diesem Jahr nach Ostwestfalen. Nach der Ankunft im Hotel wurde bei einem hervorragenden Abendessen bei fachlichem Austausch der Abend ausklingen gelassen. Ab 08:45 Uhr ging es mit der Begrüßung am Standort in Herzebrock-Clarholz mit der Werksbesichtigung unter kompetenter Führung durch Herrn Tillmanns los und dann erlebten die Mitglieder die fachgerechte Verlegung von Teppichböden im anschließenden Praxisseminar. Vielen Dank an die Gastgeber, es war eine gelungene Veranstaltung mit vielen neuen Eindrücken und Fachwissen rund um den hochwertigen Bodenbelag Teppich.

Nach oben

NRW-Tarifvertrag: Keine spezielle Lohnregelung für "Altgesellen"


Von:  LIV Nordrhein / G. Gormanns / 23.12.2019 / 12:29 / 67 Tag(e)



Wer bei Google etwas sucht, der wird in der Regel auch fündig.

Natürlich finden sich auch diverse Tarifinformationen zum Maler- und Lackiererhandwerk.

So kursiert im Netz eine Tarifübersicht, die unter anderem einen Tariflohn für Altgesellen in Höhe von 18,01 Euro beinhaltet.

Der Begriff "Altgeselle" wird darin wie folgt festgelegt:
Wer Im gleichen Betrieb über vier Jahre als Vollgeseile (Ecklohn) beschäftigt ist, ohne Rücksicht
auf sein Alter oder Gesellen über 35 Jahre nach einjähriger Betriebszugehörigkeit.

Lassen Sie sich davon nicht irritieren. Es handelt sich um eine Tarifregelung aus Baden-Württemberg.

Die Lohntarife für NRW beinhalten keine speziellen Lohnregelungen für Altgesellen.

Zur Klarstellung finden Sie hier nochmals die aktuelle Tarifübersicht für NRW.

 

 

 

Alter: 67 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK