Ausgezeichnet! Wilhelm Knoll bester Ausbilder im Handwerk


Von:  Bundesverband - Christine Marzulla / 14.12.2019 / 08:00 / 76 Tag(e)


Mit dem „Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk“ 2019 wurde am Freitag, 13.12.2019, Wilhelm Knoll, Geschäftsführer der malerknoll GmbH & Co. KG aus Kaufering bei München geehrt.


Im Rahmen der Festveranstaltung zur Ehrung der Bundessieger/innen und Preisträger/innen der Leistungswettbewerbe im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden wurde der mit 3.000 € dotierte Preis von der Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk e. V. verliehen.

In seiner Laudatio betonte Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH): "Es sind engagierte Betriebsinhaber wie Wilhelm Knoll, die ihre Betriebe in der Region fest verwurzeln, die sich für ihre Mitarbeiter einsetzen und die auch förderbedürftigen Jugendlichen Perspektiven bieten. Sie sorgen für den hohen Stellenwert des Handwerks in der Gesellschaft".

17 Mitarbeiter, darunter 5 Auszubildende, sind in der 1988 gegründeten malerknoll GmbH u. Co.KG beschäftigt. Zu den Auszubildenden zählen Benachteiligte und Migranten ebenso wie Begabte. Die Absolventen sind regelmäßig beim Leistungswettbewerb PLW erfolgreich.

Die malerknoll GmbH u. Co.KG bietet für Schüler umliegender Schulen Praktika und Projekte an, die inhaltlich direkt mit dem Unterricht der Schule abgestimmt werden (z. B. bei der Gestaltung von Schulhofelementen oder im Projekt „Unsere Aula wird bunt“). Bei jährlichen betriebsinternen Azubi-Tagen werden vielfältige Freizeitaktivitäten angeboten und es finden Sozialprojekte in Behinderteneinrichtungen statt, bei denen die Bewohner in die handwerklichen Arbeiten eingebunden werden.


Alter: 76 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK