Auffrischungsseminare für Sachkundige in der Schimmelpilzsanierung


Von:  LIV Nordrhein / Dr. Andreas Schütz / 04.01.2019 / 09:38 / 82 Tag(e)


Auffrischungsseminar für alle Teilnehmer der bisherigen Lehrgänge zur Sachkunde Schimmelpilzsanierung im Maler- und Lackiererhandwerk


Für eine professionelle Schimmelpilzsanierung ist fachübergreifendes Wissen erforderlich. Dazu gehören die Beurteilung der Gefährdung der Schimmelpilzbelastung für den Bewohner, aber auch für den Sanierenden, Bauwerksdiagnostik zur Ursachenfindung, fachgerechte Sanierung mit dem notwendigen Arbeitsschutz und der für den Unternehmer wichtigen Gefährdungsbeurteilung, Kenntnisse über geeignete Sanierungsmöglichkeiten und natürlich die Dokumentation einer erfolgreichen Sanierung für die Abnahme.
Diese Sachkunde wurde bereits von vielen Teilnehmern in einem 3-tägigen Lehrgang erworben.

An diesen Kreis richtet sich nun das Auffrischungsseminar. In den vergangenen Jahren gab es gerade im Bereich der Regelwerke einige Neuerungen, die allen Absolventen im Rahmen dieses Seminars vermittelt werden.


Aus dem Inhalt:
•    Neuer Schimmelpilzleitfaden des Umweltbundesamtes
•    Aktualisierungen im Bereich anderer Regelwerke
•    Gefährdungsbeurteilung nach BGI 858


Ihre Referenten:
Dr. A. Schütz, Technischer Betriebsberater, Innungsverband Nordrhein
A. Göhring, Bausachverständiger

Termine zu Ihrer Auswahl:

06.02.2019 (Anmeldefrist bis 23.01.2019)
oder    
13.03.2019 (Anmeldefrist bis 27.02.2019)

Veranstaltungsort:
Malereinkaufsgenossenschaft West, Künkelstraße 43, 41063 Mönchengladbach


Teilnahmegebühr:
130,- Euro für Innungsmitglieder
200,- Euro für Nichtmitglieder (Preise jeweils zzgl. MwSt)

Zum Anmeldeformular

Das Seminar wird ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

 

 


Alter: 82 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK